Fit für den Schulstart

Gesunde Jausenbox für zwischendurch

Noch knapp ein Monat und dann heißt’s wieder back to school für Österreichs kleine Erdenbürger. Zu Hause hat man noch besser im Blick, was die Kleinen den lieben langen Tag so alles essen. In der Schule ist das wiederum eine andere Sache. Rechtzeitig vor dem Schulstart habe ich mich schlau gemacht, wie man gesunde Jausenboxen an das Kind bringt, ohne sie unangetastet retourniert zu bekommen.

Brot ist nicht gleich Brot

Komplexe Kohlenhydrate mittels Vollkornbrot versorgen das Gehirn lange mit Energie, liefern Ballaststoffe, Vitamine und zahlreiche Mineralstoffe. Aufgehübscht mit lustigen Keksausstecher macht das Essen gleich doppelt Spaß. Ein einfacher und ebenso genialer Trick. Was beim Ausstechen übrig bleibt wird kurzerhand selbst als gesundes Frühstück verzehrt.

Bunte Vielfalt

Gemüsesticks, Cocktailtomaten oder Weintrauben, lassen sich ganz wunderbar in die noch leeren Zwischenräume der Brotdose stecken. Das sorgt für einen Frische-Kick zwischendurch und bringt Abwechslung.

Müsliriegel oder Nüsse als Kraftfutter

Als Kraftfutter sind selbstgemachte Müsliriegel die ideale Lösung – denn nur so weiß man auch was wirklich drinnen ist. Und das Beste, die Müsliriegel kann man am Vorabend gemeinsam backen und vorbereiten. Alternativ bietet sich auch eine handvoll Nüsse als gesunde Zwischenmahlzeit an – weder geröstet, noch gesalzen, eben ganz naturbelassen.

Wer jetzt noch die passende Brotdose sucht, wird in unserer aktuellen Themenwelt „Trends zum Schulstart“ fündig.

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „Gesunde Jausenbox für zwischendurch

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>