Kaffeegenuss on the Rocks

Cafissimo eisgekühlt

Der Thermometerstand klettert fleißiger als einst Messner, der Asphalt flimmert wie ein defektes Fernsehgerät und die Leute werden generell etwas wunderlich – yes, wir haben Hochsommer.

Nun wären wir ja keine richtigen Österreicher, wenn wir an diesen traumhaft schönen Hitzetagen nichts auszusetzen hätten. „Die Leute in der U-Bahn stinken.“ „Bei den Temperaturen kann kein Mensch schlafen.“ „Die Alte Donau ist bacherlwarm, erfrischend ist was anderes!“

Zugegebenermaßen, auch ich bin kein großer Freund der Hitze. Schon alleine deshalb nicht, weil mir mein geliebter Kaffee wenn es mal wieder über 30° hat, einfach nicht so richtig schmecken möchte. Und meinen Kaffee den brauche ich, ganz besonders im Büro.

Meine Lösung für solche Tage ist verblüffend einfach: Kalter Kaffee.

Neben der angenehmen Begleiterscheinung, dass er schön macht, kann er richtig zubereitet auch verdammt gut schmecken – und erfrischen.

Man nehme ein Glas und befülle es nach Belieben mit Espresso-Shots (ich nehme je nach Lust und Laune zumeist 1-2 Cafissimo-Kapseln „Brasil Beleza“). Für die Süßen unter euch ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um Zucker, Stevia oder Kandisin hinzuzufügen und dann einmal kräftig zu rühren. Auch Sirupe wie etwa Haselnuss oder Zimt sind grundsätzlich erlaubt, ich für meinen Teil halte es jedoch lieber klassisch. Nun das Glas mit Eiswürfeln auffüllen (hier bloß nicht sparen, damit das Getränk möglichst lange auf gewünschter Tiefsttemperatur bleibt) und im Anschluss daran mit kalter Milch aufgießen.

Voilà, fertig ist ein Iced Caffè Latte oder wie ich zu sagen pflege, Kalter Kaffee.

 

Ein perfektes Anti-Hitze-Starterset bekommt ihr momentan in allen Tchibo-Filialen in Form der Cafissismo Eiskaffeebox – zwei Rezepte und ein doppelwandiges Eiskaffeeglas sind gratis mit dabei.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>