Alle Artikel

Bloggerin Nora von Seelensachen präsentiert

1000 Lichter, 1000 Ideen

© SeelensachenDie gemütlichste und wunderbarste Zeit des Jahres steht vor der Tür und mit dem Herbst und Winter kommt auch wieder die Zeit der Lichter. Kerzen dürfen in der Weihnachtszeit einfach nicht fehlen, sie schaffen Behaglichkeit und Wärme und bringen nicht nur unsere Augen zum Leuchten.

Am Liebsten mag ich kleine Lichterketten auf Zweigen und Ästen, die mit Batterie betrieben sind und auch nur zarte Lichtakzente setzen.

Größere Lichterketten und Lämpchen müssen nicht immer Betthäupter zieren, wie wäre es, wenn man sie ins Fenster hängt oder von der Decke baumeln lässt? Durch die LED Technik und die kleinen batteriebetriebenen Schaltelemente lassen sich die Lämpchen überall einfach anbringen und bei Bedarf ein- und ausschalten.

Eine weitere schöne Verwendungsmöglickeit für Lichterketten und Lämpchenketten wie diese hier sind große Glasgefäße und Vasen. Warum nicht ins Fenster stellen oder als indirekte Lichtquelle am Nachttischchen nützen?

Besonders verliebt bin ich in die kleine „Schneefläschchenlichterkette“. Ich kann mich fast nicht entscheiden: soll sie um einen Kranz herum drappiert werden oder mag ich sie doch lieber im Regal?

Die batteriebetriebenen LED Kerzen, die man überall – sei es auf einem Kranz, am Weihnachtsbaum oder in beliebiger Deko festklammern lassen, kann man mit einer Fernbedienung steuern. Ist das nicht praktisch?!!

Ein weiteres Lichthighlight ist natürlich immer ein schöner Kranz, der beliebig dekoriert werden kann. Hierfür habe ich die hübschen goldenen Glöckchen genommen, die auch einen herrlichen Klang haben. Da komm ich augenblicklich in Weihnachtsstimmung!

© SEELENSACHEN

  • Auf SEELENSACHEN findet man alles zum Thema Wohnen, Dekorieren und Fotografieren.
  • Hier können Sie die Dekoartikel nachshoppen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

1 Kommentare zu „1000 Lichter, 1000 Ideen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.