Alle Artikel

Jenny von Nunu-Reist präsentiert

Ausflugsziele & Mikroabenteuer mit Kind

Endlich kommt der Sommer und die Sommerferien stehen vor der Tür. Die ideale Jahreszeit, um mit unseren Kindern (2 & 6 Jahre) Wien und Umgebung zu erkunden – oder sogar das ein oder andere Mikroabenteuer in Österreich zu erleben. Um gut für Outdoor-Abenteuer mit Kindern vorbereitet zu sein, darf es natürlich nicht an der passenden „Outdoor-Ausrüstung“ mangeln.

Hier fünf hilfreiche Tipps für deinen nächsten Familienausflug:

  1. Rucksack mit viel Stauraum
  2. Dem Wetter angemessen packen
  3. Bequeme und multifunktionale Kleidung
  4. Gesunde Snacks
  5. Auswahl familienfreundlicher Ausflugsziele

1. Rucksack mit viel Stauraum

Für Wanderungen bzw. Familienausflüge lohnt es sich einen Outdoor-Rucksack mit genügend Stauraum und guter Polsterung anzuschaffen. Auch Waldschätze (Äste oder Steine) werden gerne von unseren Kindern mitgenommen, weshalb wir unseren Rucksack nie randvoll packen. Wenn man Ausflüge in wassernähe unternimmt, lohnt es sich auch wasserdichte Packsäcke mitzunehmen, um Wertgegenstände, wie Handy und Co., sicher aufbewahren zu können.

2. Dem Wetter angemessen packen

Bei Wanderungen und Outdoor-Familienausflügen spielt das Wetter eine wesentliche Rolle. Oftmals ist von strahlend blauem Himmel bis hin zu Regenschauern alles bei unseren Ausflügen mit dabei. Packable Regenjacken sind mein persönlicher Tipp, da sie sich ganz klein zusammenrollen lassen. Auch Multifunktionshosen sind vor allem bei Waldausflügen und Wanderungen in den Bergen sehr praktisch. Badekleidung haben wir im Sommer auch immer mit dabei, falls es in der Nähe einen See zum Abkühlen gibt. Passende Kopfbedeckung und Sonnencreme dürfen außerdem nicht fehlen!

3. Bequeme und multifunktionale Kleidung

Egal, ob beim Reisen oder auf Ausflügen. Kleidung muss bequem sein und ihren Zweck erfüllen. Egal, ob für uns Erwachsene oder die Kinder. Deshalb tragen wir und die Kinder auf Wanderungen meist abzippbare Funktionshosen und Sweatshirts. Bequeme Sneaker bzw. Sandalen und Socken sind außerdem mit dabei.Gesunde Snacks

4. Gesunde Snacks

Was auf keinem Ausflug fehlen darf, sind gesunde Snacks. Bei längeren Anfahrtszeiten bzw. bei der Wanderung selbst, brauchen Kinder unbedingt gesunde Zwischenmahlzeiten. Oftmals machen wir vor Ort einfach ein Picknick mit unserer praktischen Picknickdecke, die sich ganz klein zusammenfalten lässt. Bei Bergwanderungen kehren wir nachmittags meist in einer Hütte ein. Mit dabei haben wir Obst, belegte Brote oder Weckerl und Gemüsesticks.

PS: Wichtig ist auch immer genügend Wasser mitzuhaben und zu trinken.

5. Familienfreundliche Ausflugsziele & Entdeckerspielzeug

Wir sind der Meinung, dass fast jedes Ausflugsziel kinderfreundlich sein kann. Kinder haben so viel Fantasie und Abenteuerdrang in sich, weshalb sich auch Waldwanderungen zum idealen Familien-Mikroabenteuer entwickeln können. Wenn wir in den Wald gehen, nehmen wir Walkie-Talkies mit, damit Nunu sich auch in seinem Tempo bewegen und alleine vorlaufen kann. Für unsere Tochter packen wir oft Becherlupen, mit denen man Tiere bzw. Pflanzen, genauer beobachten kann, ein. Solche kleinen Outdoor-Gadgets gestalten Familienausflüge für die Kinder gleich noch spannender. Auf meinem Blog findest du viele spielerische Ideen für deinen nächsten Waldausflug.

TIPP: Vor allem bei Wanderungen genügend Pausen einplanen, damit die Motivation erhalten bleibt!

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.