Workout & Yoga Teil 1

BIKRAM YOGA

„Ich liebe Sport!“ Dieser Satz kommt bei Gesprächen über Freizeitaktivitäten häufig über meine Lippen. Dann muss ich aber stets ausholen und erklären, dass ich da etwas ganz besonderes für mich entdeckt habe. Bin ich vor einigen Jahren dem Laufen in meinem wundervollen „Privatgarten“ Schönbrunn verfallen (der Lauf zur Gloriette hat mich beinahe täglich eine Freudenträne gekostet), kann ich heute behaupten das ultimative Sportprogramm für mich gefunden zu haben, welches mich innen und außen stärkt, reinigt und rundum zufrieden macht: BIKRAM YOGA.

Beim BIKRAM YOGA

BIKRAM YOGA ist eine Serie von 26 Hatha-Yoga-Übungen sowie zwei Atemübungen, die bei einer 38°-40° Raumtemperatur praktiziert wird. Durch die angenehme Wärme werden Sehnen und Muskeln rasch aufgewärmt. BIKRAM YOGA fördert die Durchblutung, der Stoffwechsel wird angeregt, die Muskeln gelockert und die Kalorienverbrennung unterstützt. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können die Klassen besuchen. Egal ob jung oder alt, mit Vorkenntnissen, oder nicht – jeder von uns kann BIKRAM YOGA praktizieren – auch jene die noch nie Yoga praktiziert haben. Egal wo auf der Erde wir uns gerade befinden – wenn wir BIKRAM YOGA praktizieren, ist der Ablauf der Übungen immer der gleiche. Gründer und mittlerweile berühmter, indischer Yogalehrer Bikram Choudhury hat aus einer Vielzahl von Yogaübungen diese 26 ausgewählt. Jede Übung wird jeweils zwei Mal praktiziert, da Muskeln und Gelenke dann perfekt für die darauffolgende Position vorbereitet werden.

BIKRAM YOGA hat eine therapeutische und präventive Wirkung und fördert das allgemeine Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele. Achtung meine Lieben: Suchtfaktor ist hier vorprogrammiert. Ich bin bei weitem alles andere, als man sich einen typischen Yogi vorstellt und Saunafan war ich bis dato auch keiner. Doch die Kombination aus 40 Grad warmer Luft und Yoga Übungen haben meinem Körper das zurückgegeben, was er aus seiner Kindheit nur allzu gut kannte: Ein angenehm wohlig warmes Gefühl nach der Klasse, ein Gefühl als auf Wolken zu schweben. Ich fühle mich flexibler und meine Körperhaltung hat sich stark verbessert. Stress wird abgebaut und neue Energie entsteht. Man fühlt sich gesund und munter … Ja genau so fühlt man sich, sobald man die Klasse verlässt und bei Minus 3 Grad und Graupelregen quicklebendig und mit Frühlingsgefühlen im Bauch nach Hause kommt.

Probiert es selbst aus. Zum Beispiel hier: BIKRAM SCHÖNBRUNN. An Tagen, an denen ich mich für klassisches Hatha-Yoga (also ohne beheiztem Raum) entscheide, praktiziere ich Yoga am liebsten im Beer’s (Vienna Health & Dance Club).

… und nun flüstere ich Euch noch etwas: Bei Tchibo gibt es ab dem 07. Jänner eine großartige Yoga-Phase – hier findet man viele tolle Outfits und Yoga Accessoires für das praktizieren von BIKRAM YOGA, Hatha-Yoga & Co.

NAMASTE (das ist ein indischer Gruß, der am Ende der Yoga-Klasse ausgesprochen wird),
Eure Nina

  • Zur Person: Nina arbeitet für die PR Agentur Baar Baarenfels und steht Tchibo/Eduscho schon seit Jahren mit ihrer Expertise in Sachen Produkt PR zur Seite.
  • Aufgepasst – am Mittwoch folgt der zweite Teil zu unserem Workout & Yoga Special. Wir haben drei topmotivierte Bloggerinnen mit unseren Sportartikeln ausgestattet und um einen Test gebeten. Zum Beitrag geht’s hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.