Alle Artikel

Gedicht, Blumen oder Zeit zu zweit

Der lieben Mutter!

Wir wären nicht gewaschen und meistens nicht gekämmt…
Das wahrscheinlich bekannteste Muttertagsgedicht hat wohl schon jeder von uns einmal in seiner Kindheit vorgetragen. Aber so einfach kommt man als Erwachsener nicht mehr davon die Mutter glücklich zu machen. Deshalb heißt’ s gut überlegen, womit man der Mama zu Ihrem Ehrentag eine Freude machen kann.

Normalerweise gibt’s von mir Blumen und eine gute Flasche Wein. Doch dieses Jahr hab ich mir gedacht, soll’s mal was anderes sein. Nachdem die Zeit für gemeinsame Familienausflüge, wie wir sie früher oft gemacht haben, eher knapp bemessen ist, schenke ich meiner Mutter einen gemeinsamen Tag. Wir werden mit einem guten Frühstück beginnen und danach einen Ausflug machen. Nach dem Mittagessen dann vielleicht noch eine kleine Shopping Tour und ein guter Kaffee mit Kuchen zum Abschluss. Mein neuer Arbeitgeber hat mich dazu inspiriert, bei Tchibo kann ich das nämlich gleich kombinieren. Das Geschenk suchen wir zusammen aus, mit schönen Dekoartikeln kann ich ihr sicher eine kleine Freude machen. Und danach lassen wir in der Kaffee-Ecke den Tag mit Kaffee & Kuchen ausklingen.

Hübsche Accessoires lassen Mamas Herz höher schlagen.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.