Alle Artikel

Bloggerin Sabrina von Starlights in the Kitchen präsentiert

Die schönsten Looks für werdende Mamas

Wenn die Kugel erst mal größer wird, haben werdende Mamis es gerne bequem. Bei jeder Gelegenheit wird der Babybauch stolz präsentiert und die wohl schönste Rundung der Welt in Szene gesetzt. Ein Glück, dass nun auch Tchibo für alle Mommys-To-Be schicke, praktische und funktionelle Umstandsmode in der Rubrik Lieblingsstücke dauerhaft und exklusiv online zum Kauf anbietet. Ich möchte euch heute nun ein paar der Teile vorstellen, von einem Kleid bis Leggings und Wickeltasche ist so einiges dabei.

Egal ob beim Candlelight-Dinner, im Büro oder beim Einkaufen, mit dem Jersey-Kleid ist man für jede Gelegenheit perfekt angezogen. © Starlights in the Kitchen

In meiner zweiten Schwangerschaft weiß ich worauf es in den vierzig Wochen, in denen man ein kleines Wunder unter dem Herzen trägt, kleidungstechnisch ankommt: Nämlich auf bequemen Tragekomfort. Nichts ist schlimmer als ein zwickendes, einengendes Kleidungsstück, in dem man sich als Schwangere unwohl fühlt. Schon bei meinem ersten Sohn, Max, habe ich gerade in der kalten Jahreszeit gerne Kleider mit Strumpfhosen und Leggins getragen, da diese am Bauch nicht einschneiden und auch Mamas abseits der Kleidergröße 36/38 zu einer schönen Silhouette verhelfen. Das Umstands-Jerseykleid von Tchibo ist da genau das richtige Kleidungsstück, denn der Stoff schmiegt sich an, fällt zugleich durch die weich fließende Lenzing Viscose schön und sitzt einfach perfekt. Obenrum – an Brust und Babybauchansatz – ist das Kleid durch den Knoten schön eng ohne dabei einzuschneiden und bietet dann im Po-Bereich viel Platz. Die Farbe Schwarz ist schlicht, kann sowohl am Abend beim Candle-Light-Dinner mit dem werdenden Papa, als auch im Büro mit einer bunten Cardigan oder einer hellen Jacke und schlichten Schuhen getragen werden.

Besonders praktisch für „unten drunter“ sind die Umstands-Strumpfhosen, die rund um den Babybauch nicht einschnüren, genauso wie die Umstands-Panties.

Die Umstands-Leggings bietet den idealen Tragekomfort. © Starlights in the Kitchen

Zuhause trage ich gerne Umstands-Leggings, die vor allem ab der 20. Schwangerschaftswoche zu empfehlen sind, da Jeanshosen für den Haushalt, das Spielen mit dem Erstgeborenen oder einer Pause auf dem Sofa meist zu unbequem sind. Ich kombiniere Leggings gerne mit engen Tanktops, die den Babybauch schön betonen und weit geschnittenen langen Karo-Hemden. Ein weites Longshirt und Sneakers für draußen sind auch am Spielplatz sehr praktisch. Die Umstandsleggings gibt es in den Farben Grau und Schwarz und sie überzeugen mich vor allem durch die weiche Baumwoll-Stretch-Qualität, den breiten Bund und die fehlenden Seitennähte. Auch wenn mein Mann kein Fan von Leggings ist, so gönne ich mir bis zur Geburt den Komfort, den diese mir als Schwangere beim Tragen bieten.

Für unterwegs gerüstet. © Starlights in the Kitchen

Wenn das Baby erst auf der Welt ist, verlässt man ohne sie nicht mehr das Haus: Die Wickeltasche. Als Mama eines 2-jährigen Sohnes reicht mir oft eine handliche Wickeltasche aus, dennoch benutzen wir auch die große, wenn wir Max beispielsweise einen Nachmittag bei den Großeltern lassen, denn dann werden Wechselkleidung, Spielsachen und Snacks eingepackt. Da im Juli aber unser zweites Kind zur Welt kommt, benötigen wir wieder eine vollbepackte Wickeltasche, die uns im Alltag als Familie begleiten wird. Sehr praktisch sind Taschen mit vielen Fächern, in denen Windeln, Feuchttücher, Spucktücher, Pflegeprodukte und Fläschchen untergebracht werden können. Die Wickeltasche von Tchibo überzeugt mich mit all diesen vorgesehenen Taschen, sowohl im inneren als auch im äußeren Bereich.

Das braucht eine Wickeltasche: viele Fächer, in denen Windeln, Feuchttücher, Spucktücher, Pflegeprodukte und Fläschchen untergebracht werden können. © Starlights in the Kitchen

Zusätzlich gibt es auch eine Wickelmatte, die einfach ausgeklappt werden kann und auf der das Baby weich und sicher auch draußen im Gras gewickelt werden kann. Ein weiterer Pluspunkt ist ein kleines Täschchen, in dem sich der Schnuller verstauen lässt. Die dezente Farbe Blau passt sowohl zu Jungs- als auch Mädchenmamas und wird euch bestimmt eine große Freude bereiten. Ein kleiner Tipp von mir: Ihr könnt die Wickeltasche bereits vorab im Krankenhaus verwenden, um darin alles Nötige für den neuen Erdenbürger zu verstauen. Und wenn eure Babys erst mal groß sind und das Wickeln nicht mehr nötig ist, eignet sich die Tasche perfekt für einen Nachmittagsausflug ins Freibad.

Ein absoluter Pluspunkt bei der Wickeltasche ist ein kleines Täschchen, in dem sich der Schnuller verstauen lässt. © Starlights in the Kitchen

Ich wünsche euch viel Spaß mit den Lieblingsstücken der „Umstandsmode“ und alles Liebe und Gute für die bevorstehende Zeit als (werdende) Mama.

Sabrina von Starlights in the Kitchen

  • Auf ihrem Blog Starlights in the Kitchen teilt Sabrina ihre Rezept-Ideen, Fotos und Gedanken. Neben dem Schwerpunkt Essen gibt sie auch Einblicke in ihr Familienleben als Mama.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.