Alle Artikel

Auf Genussreise

El Cascabel Colombia

Mit der Rarität No.1 reisen wir heute ins schöne Kolumbien, genauer gesagt in die Nähe des Vulkans Doña Juana, in die Gemeinde El Tablón de Goméz – inmitten dieser atemberaubenden Bergwelt wird der Kaffe unserer Rarität „El Cascabel“ angebaut.

„El Cascabel“ bedeutet übersetzt „Rassel“ und erzählt die Geschichte der kolumbianischen, indigenen Stämme und den vielen Klapperschlangen, die hier leben. Schon im 16. Jahrhundert waren die Einheimischen vom Klappern der Schlange derart begeistert, dass sie selbst Accessoires herstellten, die ähnliche Geräusche machten und im ganzen Gebiet zu hören waren.  Als Homage an diese Geschichte, haben wir unseren Kaffee genauso genannt.

Heute wird in dieser Region hochwertiger Premiumkaffee angebaut und zwar besonders umweltbewusst. Durch die nährstoffreichen Vulkanböden, erhält unsere Rarität ihr einzigartiges Profil und den hohen AA Qualitätsstandard – das Anbaugebiet könnte für die Kaffeepflanzen gar nicht besser sein.

Produzent Pedro Ortego erzählt uns ein bisschen über seine Arbeit: „Erst war es harte Arbeit, aber dann verliebten wir uns in den Kaffeeprozess und es hat uns als Familie, Nachbarn und Freunde vereint. Die ganze Liebe der Menschen und die Schönheut des Landes kann man aus unseren Kaffees herausschmecken. In der Lage zu sein, hochwertigen Kaffee zu produzieren, war unser Traum – und unser Ziel.“

Die Bohnen unserer würzigen Rarität „El Cascabel“ eignen sich bestens für die Zubereitung im Vollautomaten, in der Filtermaschine sowie French Press oder per Handaufguss. Bei der Verkostung schmecken wir Kardamom, Kakao und Orange heraus.

Wer Lust bekommen hat die Rarität No.1 „El Cascabel“ Colombia selbst zu probieren, schaut am besten in einer unserer Filialen oder online unter tchibo.at vorbei –  lasst uns dann gerne wissen, was ihr herausschmeckt!

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.