Alle Artikel

Bloggerin Karin von Project-You sagt:

Gesunde Ernährung ist unser Treibstoff

Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, E-Nummern, Zucker – Fertigprodukte beinhalten meist mehr, als uns lieb ist. Convenience Food ist halt genau das: einfach und bequem. Aber für unseren Körper oft gar nicht so gut. Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, ist unser Treibstoff, der uns täglich fit fürs Leben macht. Und doch verwenden wir oft (unwissentlich) Zutaten oder Gerichte, die uns mehr schaden als nützen. Wer genau wissen will, was er täglich zu sich nimmt, kocht am besten selbst.

Ab in die Küche
Essen ist nicht nur lebensnotwendig, sondern sollte auch Genuss sein und unseren Körper bei seiner Arbeit unterstützen. Vor allem, wenn wir uns viel bewegen, ist ausreichend und gesunde Ernährung das Um und Auf. Aber was ist die richtige Ernährung? Gerade jetzt zu Jahresbeginn geistern unzählige Diäten durch die Medien. Oder auch Ernährungsformen wie intermittierendes Fasten, Low Karb, Keto, Paleo. Wie findet man das, was zu einem am besten passt? Ich bin kein Fan von Diäten, weil sie nur kurzfristig helfen. Wer sich ständig Dinge verbietet und die Kalorienzufuhr drastisch reduziert, wird früher oder später einer Heißhungerattacke erliegen. Das einzige, was wirklich sinnvoll ist, ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

So bunt wie möglich
Wir haben verlernt, zu essen. Entweder wir essen zu viel bei zu wenig Bewegung, oder einseitig, oder wir geben unserem Körper zu wenig davon, was er wirklich braucht. Dabei muss eine gesunde, ausgewogene Ernährung nicht kompliziert sein.
Der erste Schritt ist der in die Küche. Frische, saisonale und idealerweise regionale Produkte tun nicht nur uns, sondern auch der Umwelt gut. Je bunter unsere Nahrung ist, desto besser. Wer sein Teller mit Gemüse und Obst füllt, bekommt nicht nur Geschmack pur, sondern auch jede Menge Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe. Kombiniert mit ausreichend Protein, das uns länger satt hält und dabei hilft, Muskeln aufzubauen und zu erhalten. Und ergänzt durch Kohlenhydrate und gesunde Fette.
Unser Gehirn und unsere Muskeln sind davon abhängig, dass wir sie mit hochwertigen Nahrungsmitteln versorgen, um optimal arbeiten zu können.

So viele Vorteile
Oft ist zu wenig Zeit ein Grund, warum wir lieber zu Fertiggerichten greifen, als selbst zu kochen. Dabei kann Kochen kreativ und entspannend zugleich sein. Und es dauert nicht wirklich länger, als ein Fertiggericht im Ofen aufzuwärmen. Wie wäre es, das zu einer gemeinsamen Aktivität mit dem Partner oder der Familie zu machen? Oder du nimmst dir vor, jede Woche mindestens ein neues gesundes Rezept auszuprobieren. Damit bringst du nicht nur frische Lebensmittel, sondern auch Abwechslung in deinen Speiseplan. Viel Spaß beim Schnippeln, Braten und Kochen!

Über Karin Kapatais, PROJECT YOU
„MEIN HERZ SCHLÄGT FÜR SPORT UND KOMMUNIKATION“
Sich bewegen, stark sein und große Leistungen erbringen liegt in unserer Natur. Damit wir besser werden, müssen wir auch manchmal an unsere Grenzen gehen und unsere Komfortzone verlassen.
Nach einem Bandscheibenvorfall war klar, dass Sport der einzige Weg für eine schmerzfreie Zukunft sein wird. Aber erst nach meiner Schwangerschaft habe ich mit Bootcamp und CrossFit den richtigen Sport für mich entdeckt, mit dem auch die Liebe zur Bewegung und physischen Herausforderung gekommen ist.
Als Trainerin, Vortragende und auf meinem Blog gebe ich meine Leidenschaft für Bewegung an andere weiter.

Karin Kapatais ist Dipl. Fitnesstrainerin, CrossFit Level 2 Trainer sowie Communication & Marketing Expertin mit 20 Jahren Erfahrung, und ist auch als Referentin, Speaker und Workshopleiterin tätig.
www.project-you.fitness

Alles, was ihr für eure gesunde Küche braucht, findet ihr in der aktuellen Tchibo Themenwelt.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.