Alle Artikel

DIY

Haar-Seife selber machen

Festes Shampoo ist überaus praktisch: Es kommt ohne viel Verpackung aus, ist ergiebig und passt in jedes Handgepäck. Mittlerweile findet man es nicht mehr nur in Reformhäusern, sondern auch beim Drogerie- oder Lebensmittelhändler des Vertrauens. Möchte man aber genau wissen, was tatsächlich drin ist, sollte man sie am besten gleich selber machen … und das geht überraschend einfach: 3 Zutaten, 3 Schritte.

Zutaten:

  • 300g Kernseife
  • 2 EL Olivenöl
  • 10 Tropfen ätherisches Öl, zum Beispiel Kamille, Lavendel, Rosmarin oder Zitrone

Gießformen (am besten aus Silikon, hier eignen sich auch Förmchen für Eiswürfel, Pralinen oder Muffins)

So geht’s:

  1. Raspel die Kernseife klein und vermenge sie mit lauwarmem Wasser, bis sich eine homogene Masse mit Seifenkonsistenz ergibt.
  2. Füge nun das Olivenöl, 10 Tropfen des ätherischen Öls, und wenn du magst Kräuter (im Mörser zerkleinert) hinzu.
  3. Gib die Masse in deine Seifenform und lasse sie ein paar Tage stehen.

 

Kleiner Öl-Ratgeber
Ätherische Öle haben verschiedene Wirkungen – wir haben unsere Favoriten zusammengefasst:
Avocadoöl: gut für trockenes Haar und verleiht Glanz
Kamillenöl: wirkt gereizter Kopfhaut entgegen
Kokosnussöl: gut gegen fettiges Haar und Schuppen
Lavendelöl: beruhigt die Kopfhaut und stärkt die Haarwurzeln
Rosmarinöl: fördert die Durchblutung der Haarwurzeln
Teebaumöl: wirkt entfettend
Traubenkernöl: gut für feines Haar und fettiges Haar
Zitronenöl: gut gegen Schuppen und wirkt antiseptisch

Und wer noch nach dem passenden Schälchen zur Aufbewahrung sucht, wird in unserer aktuellen Bade-Kollektion fündig.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.