Alle Artikel

Umweltbilanz Kapselrecycling

Kaffeekapsel steckt voller Energie

Über Kunststoff, insbesondere Kunststoffverpackungen, wird derzeit in vielen Round Tables, Arbeitsgruppen und auf allen Ebenen, ob Politik, Industrie oder Handel heiß diskutiert und gemeinsam überlegt, welche Maßnahmen zu treffen sind, um nationale Recyclingziele zu erreichen.

Kaffeekapseln fallen nicht unter das Verpackungsgesetz. Sie gelten gemeinhin als Müll. Das wollten wir bei unseren Anstrengungen, Prozesse und Produkte nachhaltiger zu gestalten, so nicht akzeptieren: Wie behalten wir Rohstoffe länger im Kreislauf, schonen neue Ressourcen und entlasten damit die Umwelt? So haben wir 2016 beschlossen, dass der in gebrauchten Kapseln enthaltene Kaffeesud und die Schale aus Kunststoff, genauer Polypropylen, wertvolle Ressourcen sind, die nicht einfach im Restmüll landen sollten. Eine Sammellösung gab es nicht, darum haben wir diese gemeinsam mit der ARAplus entwickelt und im September 2017 in allen Tchibo Filialen flächendeckend gestartet.
Dazu brauchen wir die Kaffee-Kapseln und Kaffee-Würfel wieder zurück, um sie sortenrein und damit optimal für den Wiedereinsatz aufzubereiten. Nur so können sowohl die gute Schale als auch der gute Kern sinnvoll genutzt werden.

Mit Brauchwasser wird der Kaffeesud aus der Schale gespült und in Biogas umgewandelt. Kaffee ist das zweitwichtigste Handelsgut der Welt. Nicht nur beim Konsum auch noch danach steckt Kaffee voller Energie.
• Der daraus gewonnene Strom reicht, um 40 Haushalte (2) damit zu versorgen.
• Oder fahren Sie ein Elektroauto? Dann können Sie 20 mal um die Erde fahren. Mit dem aus einer einzelnen Tchibo Kapsel gewonnene Strom kommen Sie sogar einmal in die Arbeit und zurück.*
• Und wenn wir an die wichtigste Bedeutung von Kaffee denken – an unseren geliebten täglichen Genussmoment – dann habe ich auch dazu einen interessanten Fakt: Aus einem recycelten Kaffee-Würfel wird der Strom für die Zubereitung Ihrer nächsten Tasse Kaffee gewonnen (1).
Und so schließt sich der Kreis-Lauf. Dass wir damit den Puls der Zeit getroffen haben, zeigt uns die hohe Verbraucherakzeptanz.

(1) Universität Innsbruck, Institut für Infrastruktur, Arbeitsbereich Umwelttechnik 2019.
(2) Laut Angaben der STATISTIK AUSTRIA aus dem Jahr 2016 beträgt der durchschnittliche Stromverbrauch für einen 3 Personen Haushalt 4.426 kWh pro Jahr.
(3) Annahme: Arbeitsweg von ca. 50 km.

Diesen Artikel weiterempfehlen

2 Kommentare zu „Kaffeekapsel steckt voller Energie

  1. Christa Jakubzig

    Ich finde die Aktion toll nur leider gibt es zu wenig Annahmestellen. Die Geschäfte sind nicht in meiner Nähe. Es sollten die Geschäfte, die auch Ihre Artikel verkaufen (z.b. Merkurmarkt) diese Kapseln annehmen.

  2. Manuela Schneider
    Manuela Schneider

    Danke für den Kommentar. In Österreich gibt es flächendeckend 140 Filialen. In ländlichen Gebieten ist die Dichte natürlich nicht so groß wie in Städten. Sie können gerne auch länger sammeln und dann gleich mehrere Sammelbeutel mit gebrauchten Kapseln in Ihre nächstgelegene Filiale bringen. Es gibt immer einen köstlichen Kaffee bei uns!

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.