Alle Artikel

Auf den faszinierenden Pfaden Kenias

Kirinyaga Kenya

Die neueste Rarität aus dem Hause Tchibo kommt diesmal aus Kenia und ist wieder als ganze Bohne und Cafissimo Grand Classé erhältlich – so bleibt kein Kaffeewunsch unerfüllt!

Auch heute möchten wir euch wieder ein bisschen über die Herkunft unseres neuesten „Single Origin Coffees“ erzählen – dazu begeben wir uns auf die faszinierenden Pfade Kenias, genauer gesagt in die Region Kirinyaga County. Der Name „Kirinyaga“ kommt aus der Sprache der einheimischen Kikuyu und bedeutet „der strahlende Berg“. Gemeint ist damit der Mount Kenya, der zweithöchste Berg Afrikas, dessen Gipfel von den dortigen Kaffeefarmen aus atemberaubend wirkt.

An diesem wunderschönen Ort treffen wir Margret Wambui – sie erzählt uns von ihrem Leben und ihrem Alltag auf der Kaffeefarm: „Mit Kaffee verbinde ich Wohlstand. Ich konnte uns dank meines Berufs ein Haus bauen, meinen Kindern eine Schulausbildung ermöglichen und 3 Kühe kaufen. Ich wünsche mir, dass jeder Kaffeegenießer meine Mühe und meine Hingabe herausschmeckt.“

Das Besondere an dieser kenianischen Rarität ist, dass die Kaffeebohnen hier vor dem Export nach Größen handsortiert werden – „AA“ ist das Klassifizierungsmerkmal für eine der größten und qualitativ hochwertigsten Bohnen aus der Region. Die Größe ist extrem selten, wird ausschließlich für diesen Kaffee verwendet und macht ihn zu einer ganz außergewöhnlichen Rarität – das schmeckt man auch!

Nach dem Handaufguss oder der Zubereitung mit der Cafissimo Kapselmaschine kann der Kaffee sein volles, fruchtiges Aroma entfalten – wir erkennen Noten von Schwarzer Johannisbeere und schmecken einen Hauch von Rhabarber sowie roter Apfel heraus.

Jetzt würde uns wieder interessieren: was schmeckt ihr heraus?

Die neue Rarität Kirinyaga Kenya und den Cafissimo Grand Classé gibt es ab sofort in all unseren Filialen oder auch ganz bequem in unserem Online-Shop.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.