Bloggerin Sabrina von Starlights in the kitchen präsentiert

Kuschelige Träume

© StarlightsinthekitchenKaum ein Thema wird unter Eltern so oft diskutiert wie der Schlaf. Ganz gleich ob es sich um den eigenen Schlafmangel handelt, wenn ein neues Familienmitglied hinzustößt, oder ob man sich dabei selbst den Kopf über Baby‘s Schlaf zerbricht. Als Mama von zwei Söhnen unter 4 Jahren habe ich hier schon so manche Erfahrungen gesammelt und kann nur sagen, dass jedes Kind ganz unterschiedlich schläft. Ob lange oder kurz, in einem durch oder mit mehrmaligen Unterbrechungen, das ändert sich Woche für Woche immer wieder. Dabei habe ich aber festgestellt, dass es sehr wohl wichtig ist, wie meine Söhne gebettet sind. Wenn ihnen beim Schlafen zu heiß oder zu kalt ist, dann wecken sie mich öfter, als wenn sie in einem gut klimatisierten Zimmer und Bett schlafen. Dabei spielt die Bettwäsche und auch die Schlafkleidung eine große Rolle.

© Starlightsinthekitchen

Passend dazu durfte ich die neue Baby- & Kleinkindkollektion von Tchibo testen, deren Produkte allesamt aus Bio-Baumwolle hergestellt und GOTS-zertifiziert sind.

Aber was bedeutet eigentlich GOTS-Qualität? Produkte, die diese Zertifizierung tragen, enthalten mindestens 70% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau und sind nach dem „Global Organic Textile Standard“ hergestellt. Das bedeutet, dass sowohl beim Anbau der Baumwolle als auch bei der Verarbeitung auf gesundheitsschädliche Chemikalien verzichtet wird.

Kein Wunder also, dass unser jüngster Sohn Alexander seit zwei Wochen ganz wunderbar auf der neuen Bettwäsche und den Spannbettlaken schläft. Die Baby- und Kleinkind-Bettwäsche ist schön glatt und lässt sich mittels Reißverschluss über der Bettdecke verschließen. Aus Renforcè-Qualität ist sie besonders saugfähig und temperaturausgleichend. Perfekt also für Alexander, der generell eher dazu neigt, nachts zu schwitzen. Das Spannbettlaken (erhältlich im 2er-Pack) ist hingegen aus feiner Jersey-Qualität und ebenfalls aus reiner Bio-Baumwolle gefertigt. Das Laken passt perfekt zu unserer Matratze und lässt sich faltenfrei überziehen.

© StarlightsinthekitchenWeil Alexander aber natürlich auch bekleidet in seinem neuen kuscheligen Bettchen schläft, wurde er auch noch mit Schlafanzügen ausgestattet, die wie angegossen passen, sich super mittels Knopfleiste öffnen und schließen lassen und dabei auch noch sehr süß aussehen. Sein großer Bruder Maximilian schläft ein Zimmer weiter in einem 2-Teiler und freut sich nun auch über die super weiche Bio-Baumwolle, mit der sein Pyjama verarbeitet wurde. Auch hier fühlt sich unser Großer ganz und gar wohl in seiner Nachtwäsche. Wir kaufen bereits seit Jahren Schlafanzüge und Pyjamas bei Tchibo und sind nach wie vor von der Qualität überzeugt.

Die größte Freude hat unser Kleinster im Haus derzeit aber mit seinem neuen Einschlaflicht von Tchibo. Es lässt sich ganz einfach mit einem Knopfdruck steuern und innerhalb weniger Minuten hatte unser anderthalbjähriger Sohn Alexander schon raus, wie er Mond- und Sternenmuster in den Farben Weiß, Rot, Grün und Orange ganz einfach auf seine Zimmerdecke projizieren kann. Das Wichtigste dabei ist aber, dass sich das Einschlaflicht mittels Timer nach 30 Minuten von alleine abschaltet. Das haben wir auch schon getestet, denn Alex ist abends mit dem Licht eingeschlafen und als ich vor dem Zu-Bett-Gehen noch einmal einen Kontrollbesuch in den Zimmern meiner Jungs gemacht habe, war es wieder dunkel und sowohl das Nachlicht als auch mein Sohn schlummerte friedlich vor sich hin.

Alles Liebe und süße Träume wünscht
Sabrina von Starlights in the Kitchen

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.