Alle Artikel

Im Zeichen der Umwelt

Naturstrom aus Österreich

Strom hält das Leben am Laufen. Oder können Sie sich vorstellen sich im Finsteren für die Arbeit fertig zu machen, keine gekühlte Milch oder Butter fürs Frühstück zu haben und ohne Ampelregelung auf den Straßen sicher an Ihr Ziel zu kommen? Auch in der Arbeit geht nichts ohne Strom, jedoch kann man eine Wahl für Ökostrom treffen. Das hat auch Tchibo gemacht und bezieht guten Gewissens den saubersten und ökologischsten Strom vom Familienunternehmen Alpen Adria Energie. In fünfter Generation produziert Wilfried Klauss, im 3.400-Seelen Ort Kötschach-Mauthen im schönen Kärnten, 100% Naturstrom Plus.

Herr Klauss, wie kann man überhaupt von sauberem Strom sprechen?
Physikalisch gesehen ist erzeugter Strom uniform. Deswegen liegt der Unterschied darin, womit der Strom erzeugt wird. Wir produzieren den Strom aus Wind-, Wasser- und Sonnenenergie und erzeugen dabei, im Gegensatz zur Kalorischen- und Atomenergie, keine CO2-Abgase oder radioaktiven Abfall.

Wenn man sich hier so umschaut, denkt man bei Ihrem Stausee weniger an Stromspeicherung als an Urlaub.
Das ist ein besonderes Merkmal unserer Ökostromkraftwerke und Stauseen, wir produzieren Strom mit der Natur und gestalten unsere Anlagen so, dass sie auch als Naherholungsraum genutzt werden können.

Vor Ihrem Büro haben Sie ein Elektroauto stehen, inwiefern achten Sie in Ihrem Unternehmen auf Umweltverträglichkeit?
Als ganzheitlich nachhaltig agierendes Unternehmen ist ein Elektroauto als Firmenwagen nur ein Punkt den wir gesetzt haben. Wir drucken unsere Kundenzeitung zum Beispiel nach dem „Creadle to Cradle“-Prinzip, das heißt dem Zyklus der Natur nachempfunden – von der Natur und ohne Schadstoffe wieder zurück zur Natur – nachhaltiger geht es europaweit nicht.

Was ist Ihre Vision von nachhaltiger Stromversorgung?
Noch mehr Privatpersonen und Firmen die sich für 100 % Ökostrom entscheiden, den Sie entweder beziehen oder selbst erzeugen. Denn man darf nicht vergessen, dass es uns in den nächsten Jahrzehnten gelingen muss noch ca. 70 % des Fossilen und Atomstroms zu ersetzen, wenn wir nicht im Finsteren sitzen wollen!

Wenn Sie zertifizierten Ökostrom beziehen möchten, dann informieren Sie sich unter www.tchibo.at/naturstrom. Unter allen Umsteigern wird 11 x Jahresstromvorrat verlost, mehr dazu erfahren Sie nächste Woche hier im Tchibo Blog.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.