Alle Artikel

Too good to waste

Osterhasen-Schoko-Verwertung

Ostern gut überstanden? Wer sich so wie ich von einem Familienfest zum nächsten geschlemmt hat, dem ist sicherlich der ein oder andere Schoko-Osterhase übrig geblieben. So haben wir im 2-Personen-Haushalt sage und schreibe 8 dieser süßen Schoko-Skulpturen von Papa, Oma, Schwieger-Mama und diversen weiteren Nästchen-Überreichern abgeräumt. Was man mit dieser süßen Versuchung noch so alles anstellen kann – außer sie natürlich direkt zu verspeisen – habe ich für euch zusammengefasst.

Marmorgugelhupf

Zutaten:
200 g Schokolade
250 g Butter
250 g Puderzucker
300 g Mehl
150 ml Schlagobers
5 Eier
1 Prise Salz
2 EL Rum (nach Belieben)
1 – 2 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
Fett und Semmelbrösel für die Form
2 geh. TL Backpulver
1 Pkg Vanillezucker

Zubereitung:
Form einfetten und Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) bzw. 180°C (Umluft) vorheizen.
Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Orangenschale weiß-schaumig rühren. Eier trennen. Ein Eigelb nach dem anderen und nach Belieben den Rum gründlich unterrühren.
Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben.
Sahne und Salz beifügen und gut mischen.
Mehl und Backpulver mischen, sieben und locker unter die Eicreme heben.
Die Hälfte des Teiges umfüllen.
Die Hälfte der Schokolade schmelzen und die andere Hälfte in kleine Würfelchen schneiden. Alles unter einen der beiden Teige mischen.
Zuerst die Hälfte des hellen Teiges, danach den dunklen Teig in die Form geben. Eine Gabel in kreisförmigen, unterhebenden Bewegungen durch die Schichten ziehen, odass das typische Marmormuster entsteht.
Den Kuchen 50-55 Min. im Backofen auf mittlerer Schiene backen. In der Form 20 Min. abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Espressotörtchen

Zutaten für 1 Muffinblech (12 Stück):
225 g Schokolade
3 EL frisch aufgebrühter Espresso
125 g Butter
3 Eier
¾ Becher Puderzucker (1 Becher = 1 Becher mit 200 ml)
1½ Becher gemahlene Mandeln
3 EL Mehl, Type 405
1 Prise Salz
Fett für das Blech oder 12 Papier-Backförmchen
2 Becher Schlagobers
2 Päckchen Sahnesteif
2 EL Puderzucker
1-2 EL Backkakao
12 Espressobohnen

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Muffinblech fetten. Die Schokolade zerkleinern und mit Espresso im heißen Wasserbad schmelzen, die Butter dazugeben. Die Eier trennen. Eigelbe mit Puderzucker schaumig schlagen und die Schokoladen-Butter-Masse zufügen. Mandeln und Mehl mischen und unterrühren. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen und locker unterheben.
Teig in die Blechvertiefungen füllen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°C) ca. 20 Min. backen. Die Törtchen sollen in der Mitte noch weich sein. Leicht abgekühlt aus den Formen lösen.
Zwei Becher Schlagobers mit dem Sahnesteif und dem Puderzucker steif schlagen. Anschließend den Kakao unterrühren. Die fertige Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels auf die Muffins verteilen und mit einer Kaffeebohne verzieren.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.