Alle Artikel

Themenreihe: Essen verschwenden ist Mist

Reste verwerten – Teil 2

Auch bei perfektester Planung kann es hin und wieder vorkommen, dass Reste beim Essen übrig bleiben. Entweder man friert sie für einen späteren Zeitpunkt ein oder man zelebriert das gute alte Restl Essen. Wie schmackhaft das sein kann beweisen die kreativen Rezepte auf folgenden drei Food Blogs:

Mal wieder ein Chili gekocht und noch das halbe Glas/Dose Bohnen und Mais übrig? Kathie von Kathie’s Cloud hat das passende Rezept parat: eine leckere Rice Bowl.

© Kathiescloud.com

 

Selbstgemachte Smoothies und Juices sind mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken. Die Energie-Spender sind wortwörtlich in aller Munde – der einzige Nachteil: im Entsafter bleibt einiges an Juice-Resten übrig. Eva von Individualisten.at kennt dieses Problem und bietet die ideale Lösung: Reste Cracker

© Individualisten.at

 

Gröstl – der Klassiker unter den Restl Essen darf natürlich auch nicht fehlen. Besonders nach diversen Feiertagen (Muttertag und Pfingsten kommen ja bald) bleibt immer wieder etwas vom Festtagsmenü übrig. Nora von Nonolicious zaubert ein Restl-Gröstl.

© Nonolicious.com

  • Auf muttererde.at finden Sie weitere hilfreiche Tipps rund ums Essen – Einkaufen, Lagern und das Haltbarkeitsdatum  

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.