Ab in den Frühling:

Den Schmucktrends auf der Spur!

Was sind die Modetrends für diese Saison? Wir haben auf unserem Blog bereits exklusiv darüber berichtet – vor allem Mint und Koralle sind dieses Jahr total angesagt. Doch wie sieht es mit den Accessoires aus? Oder besser gesagt … was soll Mann, Frau schenken?

Schmuck mit Perlbesatz, auch gerne etwas sportlicher kombiniert mit Lederbändern, passt hervorragend zu frühlingshaften Farben. Egal ob Muschelkern- oder Süßwasserzuchtperle, die schimmernden Akzente runden das Outfit ab. Übrigens, beides sind Zuchtperlen, wobei Muschelkernperlen immer perfekt rund sind, da diese maschinell weiterverarbeitet werden und Süßwasserperlen mit einer Vielfalt an Farben und Formen aufwarten.

 Süßwasser-Zuchtperlen

Auf Nummer sicher gehen Sie natürlich mit Silberschmuck! Silber ist mit nahezu allen Farben und jedem Typ kombinierbar und besetzt mit Zirkonia-Steinen auch in Sachen Funkeln ein Blickfang. Nebenbei ist der Zirkonia der schönste aller synthetischen Steine, da er in Schliff und Brillanz seinem Vorbild, dem Diamanten nacheifert und obendrein eine kostengünstige Alternative ist. Also Männer, da geht doch was oder?

Kleiner Tipp noch am Rande: Stichwort Zirkonia! No-go bei Hochzeitstagen oder Verlobungen, da kommt das Original dann doch besser an.

 Silberschmuck mit Zirkonia

Doch wie findet Mann die richtige Ringgröße? Einfach unbemerkt einen Ring abmessen. Wie das geht, zeigt Ihnen die folgende Abbildung. Bei der Modellauswahl unterstützen Sie dann unsere Filialdamen direkt vor Ort.

Die richtige Ringgröße bestimmen

Bleibt mir nur noch viel Spaß beim Schenken oder Beschenkt werden zu wünschen.

Was war eigentlich Ihr schönstes Schmuck-Erlebnis? Schreiben Sie in den Kommentaren bis zum 04.06. über Ihren ganz besonderen Schmuck-Moment und gewinnen Sie ein Lederarmband und die dazu passende Lederkette mit Süßwasser-Zuchtperle.

Unsere Gewinnerin steht fest: Herzlichen Glückwunsch Katrin Nemeth!

Diesen Artikel weiterempfehlen

8 Kommentare zu „Den Schmucktrends auf der Spur!

  1. Chamy

    Da mache ich als Schmuck-Junkie natürlich sehr, sehr gerne mit! :-)

    Einen besonderen Schmuckmoment hatte ich zwar noch nicht, aber ich finde es schön, dass meine meisten Schmuckstücke (außer Modeschmuck ;-)) eine Bedeutung haben. Das goldene Armband – ein Erbstück meiner verstorbenen Oma, eine Herzkette – ein Geschenk meines damaligen Freundes, ein silberner Ring – den mir eine Freundin aus Disneyworld mitgebracht hat, usw. Immer wenn ich diese Schmuckstücke trage, werde ich an die Personen erinnert, was ich wirklich sehr schön finde. :-)

  2. Bine

    Ich bin auch eine Schmuck-Elster, obwohl ich mir meist meinen Schmuck selbst kaufe (jaja hab wenig Hoffnung, dass mein Freund das liest ;)) gab es doch ein paar Stücke die eine besondere Bedeutung für mich haben. Ich freue mich zum Beispiel, dass ich noch immer den goldenen Engelchen-Anhänger von meiner Oma habe, obwohl ich den schon als kleines Baby zur Geburt bekommen habe und über den Lapislazuli-Ring den ich von meiner Mitzi Tant´geerbt hab. Diese Stücke trage ich allerdings äußerst ungern, da ich immer angst habe sie zu verlieren.
    Bevor ich ein Jahr ins Ausland ging um zu studieren hab ich von meinen Eltern auch noch einen Schutzengelanhänger bekommen der mich auf die Reise begleitet hat und den ich selten abgenommen habe. Solche Stücke tragen dann auch noch Erinnerungen mit sich von Orten und Personen die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte.

  3. katrin nemeth

    Sehr tolles Gewinnspiel :-) Ich kaufe gerne auf Reisen Schmuck – dann hab ich jedes Mal wenn ich das bestimmte Schmuckstück trage einen Schmuckmoment, wenn ich an einen vergangenen Urlaub denken muss :-)

  4. Kim Dinh

    Da mache ich doch liebend gerne mit! :)
    Mein schönstes Schmuckerlebnis war als meine älteste Schwester vorgegeben hat, mir nur eine Kleinigkeit zu schenken. Ich war nicht enttäuscht, sondern schon relativ zufrieden. Aber sie wollte ihr „kleines“ Geschenk mit einem noch kleineren Geschenk toppen und schenkte mir meine ersten Diamanten. Ich habe mich riesig gefreut, da ich mir bisher nur Silberschmuck gegönnt hatte.

  5. Jennifer

    Mein schönstes Schmuckerlebnis war, als ich zu meiner Sponsion von meiner Mama ein Armband, von meiner Oma die dazu passenden Ohrringe und von meinem Freund den dazu passenden Ring bekommen habe. Immer wenn ich dieses Schmuckset nun trage, erinnere ich mich gerne an den Anlass und die Personen, von welchen ich den Schmuck bekommen habe, zurück.

  6. hellothanh

    Schildkröten gehören zu meinen Lieblingstieren. Meine Mama hat auf einer ihrer Reisen mir eine Kette mit einem Schildkrötenanhänger mitgebracht. Dieses Schmuckstück hat mir sehr viel Freude bereitet.

  7. collected by Katja

    Mein schönster „Schmuck-Moment“ war die Verlobung mit meinem Schatz! Prinzipiell war das der schönste Moment in meinem Leben – aber sowohl der Ring als auch der Verlobungsort waren etwas sehr Spezielles. Den Antrag bekam ich nämlich an der Stelle, an der wir unser erstes Date hatten. Und auch der Ring war bzw. ist etwas ganz Besonderes: Er besteht aus 7 Diamanten, die in einer Blumenform gefasst sind. Und das hat eine große Bedeutung für meinen Schatz und mich: Den Antrag bekam ich nach 7 Jahren Partnerschaft und die Blumenform bzw. Farbe der Diamanten ist eine Kombination aus unseren Nachnamen <3 … – Liebe Grüße von einer auch nach 12 Jahren Partnerschaft noch verliebten Katja,

    http://www.collectedbykatja.com

  8. Natalie

    Schmuck hat für mich immer eine Bedeutung, egal ob es sich um 2 Euro Ohrringe, oder um einen teuren Ring handelt, da ich Schmuck immer mit besonderen Momenten verbinde! Mein persönlicher Schmuckmoment war das erste Schmuckstück, das ich von meinem Freund bekommen habe! Das ist ein Moment, an den sich jede Frau gerne erinnert!

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.