Alle Artikel

Fitnesstrainerin Karin von Project-You erklärt:

So setzt du deine Neujahrsvorsätze erfolgreich um

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt und für viele hat es mit dem Versprechen begonnen, etwas zu ändern. Jetzt aber wirklich! Abnehmen, Sport machen, gesünder essen, weniger Zeit am Smartphone – viele dieser Vorsätze haben mit dem eigenen Körper und dessen Verbesserung zu tun. Gerade nach den Feiertagen, an denen wir uns hemmungslos alles gegönnt haben, was die Küche zu bieten hat, haben wir das Bedürfnis, wieder eine Routine in unser Leben zu bringen. Das Problem mit den guten Vorsätzen ist leider, dass sie meist nicht halten.

Woran scheitern wir?

Gleich vorweg: Sollte dein Neujahrsvorsatz schon in der Lade verschwunden sein bist du in guter Gesellschaft. Nur 30% aller Vorsätze werden tatsächlich verwirklicht. Dabei ist nach drei Wochen schon für viele die Luft raus, nach einem halben Jahr ist nur noch die Hälfte dabei. Dieser Wunsch nach Selbstverbesserung ist auch kein Phänomen unserer Zeit, sondern lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen.

Warum nehmen wir uns dann noch etwas vor, wenn wir wahrscheinlich ohnehin scheitern? Das hat laut Psychologen zwei Gründe: Der erste ist, dass wir den Wunsch haben, unser eigenes Leben zu kontrollieren. Wenn wir uns vornehmen, mehr Sport zu machen, dann gibt uns das ein Gefühl der Kontrolle – denn wir können, wenn wir wollen. Der zweite Grund ist, dass wir Menschen geborene Optimisten sind. Das hilft uns durch den Tag und macht uns auch aktiver.

Zu Silvester bekommt der Neuanfang auch gleichzeitig eine gewisse magische Qualität, weshalb Vorsätze wohl lieber da als am 12. März gefasst werden.

Wie kann es funktionieren?

Sind wir jetzt generell zum Scheitern verurteilt – bis auf 30% wahrhaft Willensstarke, die ihre Vorsätze durchziehen? Nein! Wir müssen unsere Ziele nur genau definieren und auch den Weg festlegen, wie wir dorthin kommen. Kleine Schritte, kein Marathon. Und unsere Taktik muss auch zu unserem Alltag passen. Wenn du den ganzen Tag arbeitest, am Abend noch Hausarbeit machst und die wenige freie Zeit mit den Kindern verbringst, dann werden wohl keine 3 Stunden täglich fürs Training übrig sein.

Hier meine Tipps, wie deine Vorsätze Realität werden:

  1. Definiere dein Ziel so konkret wie möglich.
    Statt „ich mache mehr Sport“ ist das Ziel z.B. „ich gehe Montag, Mittwoch und Freitag um 7 Uhr früh zum Training“. Und trage diese Termine gleich in deinen Kalender ein.
  2. Das Ziel muss realistisch sein.
    Wenn du etwa einen Marathon laufen möchtest und in deinem Leben noch nie laufen warst, wirst du nicht in zwei Wochen fit genug sein. Und es wird dich so frustrieren, dass du die Flinte ins Korn wirfst.
  3. Schreibe deine Pläne auf und erzähle sie allen.
    Wenn du deine Vorhaben niederschreibst, werden sie real. Noch realer werden sie, wenn du Freunde, Familie und Kollegen informierst. Das sorgt auch dafür, dass du eher dranbleibst, weil alle wissen, was du vorhast.
  4. Habe Spaß an der Veränderung.
    Du willst mehr Sport machen, Laufen liegt dir aber nicht? Dann such dir eine andere Sportart. Nur mit einer Bewegungsform, die dir Spaß macht, wirst du auch weitermachen.
  5. Feiere Etappenziele.
    Auch die kleinen Erfolge sind wichtig. Du kannst schon 5km am Stück laufen? Gratulation, das ist wunderbar! Jetzt kannst du das Training für den Marathon weiter vorantreiben.
  6. Suche dir Verbündete.
    Gemeinsam geht alles besser, also hole dir Unterstützung. Von deiner Familie, von Freunden oder auch von Profis. Vielleicht will deine Freundin auch mehr Sport machen und geht mit dir trainieren. Oder lass dir von einer*m Trainer*in einen Plan schreiben.

Du kannst es schaffen

Ja, die meisten scheitern mit ihren guten Neujahrsvorsätzen, weil die Pläne nicht durchdacht und zu wenig konkret sind. Eines ist auch klar: Veränderung bedeutet Arbeit. Wir verlassen unsere Komfortzone und wollen uns neu erfinden. Starte mit einer Strategie und dem Wunsch nach Veränderung, dann kannst du es schaffen.


Über Karin Kapatais, PROJECT YOU

Karin Kapatais ist Dipl. Fitnesstrainerin, CrossFit Level 2 Trainer sowie Kommunikations- und Marketingexpertin mit 20 Jahren Erfahrung, und ist auch als Referentin, Speaker und Workshopleiterin tätig.

project-you.fitness


Die passende Ausrüstung für deine Neujahrsvorsätze findest du übrigens im Tchibo Online-Shop.

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.