#Time4Green: die Ente war Vorbild

Umweltfreundliche Regenbekleidung

Detox ist angesagt. Und das schon seit 2014, seither unterstützt Tchibo nämlich die DETOX Initiative von Greenpeace und ersetzt Schritt für Schritt gefährliche Chemikalien in der Produktion durch umweltfreundlichere Alternativen.

Im September muss man sich schön langsam vom Sommer verabschieden und sich regen-, wind- und wetterfest machen. Ob Allwetterjacke für die männlichen Familienmitglieder, ein Trenchcoat für die großen Mädchen, der so garnicht nach Regenkleidung schreit, aber alles erfüllt was man sich erwartet, oder ein gepunkteter Regenponcho für die kleinen Mädchen, die Tchibo Regenkollektion hat viel zu bieten. Vor allem aber eine umweltfreundliche Imprägnierung, nämlich ecorepel®. Die Ente war Vorbild, denn sie taucht unter Wasser und wieder trocken auf. Wie das geht? Die Wasservögel produzieren ein öliges Sekret, mit dem sie ihr Federkleid wasser- und schmutzabweisend machen. Genau diese Art der Imprägnierung nimmt sich die wasserabweisende Textilausrüstung ecorepel® zum Vorbild. Sie imitiert diesen natürlichen Schutz mit Hilfe eines geruchlosen Hightech-Finishs. Und das Beste ist, die Imprägnierung hält nachhaltig. Mit einem kleinen, chemiefreien Kniff lässt sie sich ganz einfach auffrischen: nach dem Waschen bügeln, föhnen oder in den Trockner geben. Die Wärmezufuhr stellt den wasserabweisenden Effekt wieder her.

 

Und hier kommt die Probe aufs Exempel: Dr. Anett Matthäi, Non Food Chemie Expertin aus der Tchibo Zentrale, nahm die Zwillinge Michel und Anna-Lina mit auf eine Spritztour:

Diesen Artikel weiterempfehlen

Hier kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.